Leistungen


Mein Leistungsspektrum

Ist Ihr Koi erkrankt kümmere ich mich um eine schnelle und möglichst schonende Behandlung. Um den Stress für Ihre Koi so gering wie möglich zu halten, komme ich zu Ihnen nach Hause. In vielen Fällen ist es sinnvoll regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen, um Krankheiten und Umweltveränderungen möglichst frühzeitig zu erkennen.

Alle Untersuchungen und Behandlungen richten sich nach den neuesten Erkenntnissen der Tiermedizin.

Damit Ihre Kosten für die Anfahrt möglichst gering ausfallen bietet es sich an mehrere Termine in derselben Region zusammenzulegen.

Meine Leistungen im Überblick:


Hausbesuch (Teichvisite)

Sind Ihre Koi erkrankt so benötigen Sie schnellstmöglich Hilfe. Für Untersuchungen bei Ihren Koi komme ich selbstverständlich zu Ihnen nach Hause. Ein mit Stress verbundener Transport zu mir in die Praxis kann auf diese Weise vermieden werden. Neben der Untersuchung der Koi werde ich bei dieser „Teichvisite“ auch in der Umwelt der Koi nach einer möglichen Krankheitsursache suchen.

Checkliste für die Teichvisite:

  • Koi am Tag der Visite bitte nicht füttern.
  • Stabiler Koi-Kescher
  • Umsetzschlauch
  • Wanne (ausreichende Größe)
  • Stromanschluss

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich aufgrund der Gefahr einer Krankheitsübertragung keine bereits verwendeten Kescher oder Wannen zu Ihnen an den Teich mitbringen kann. Gerne lasse ich Ihnen aber neues Untersuchungsequipment zum Verbleib an Ihrem Teich da. Bitte geben Sie dies aber unbedingt bei Ihrer Terminvereinbarung an.

Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne.
Mail:     info@koipraxis.at
Mobil:   +43 664 88189272
Festnetz: +43 2662 42810

Anamnese

„Das Gespräch mit dem Besitzer“

Ziel dieses Gespräches ist es bereits vor der Behandlung alle relevanten Informationen zur „Krankengeschichte“ zu erfassen. Eine solche Anamnese ist die Grundlage für das Stellen einer richtigen Diagnose und das Einleiten einer geeigneten Therapie.

Um die richtige Behandlung für Ihre Koi zu wählen sollten Sie daher immer auch angeben, welche Medikamente oder Teichpflegeprodukte Sie bereits in den letzten 2-4 Monaten angewandt haben.

Untersuchungen

Adspektion

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Beobachten des gesamten Koibestands vor dem Herausfangen einzelner Tiere. Auch, wenn Ihnen selbst Ihre Koi unauffällig erscheinen können mir kleine Verhaltensauffälligkeiten wichtige Hinweise über den Gesundheitszustand Ihrer Koi liefern. Ich bevorzuge daher, dass Sie am Tag der Visite nicht schon vor meinem Besuch Koi aus dem Bestand keschern. Würden Sie bereits kurze Zeit vor meinem Besuch keschern befände sich der ganze Bestand in „Alarmbereitschaft“. Ihre Koi wären dann in aller Regel sehr viel aufmerksamer. Dadurch würden mögliche Krankheitssymptome kaschiert.

Klinische Untersuchung
Ist ein Koi krank, so muss er von Nahem in einer Wanne untersucht werden. Meist ist es notwendig das Tier hierfür etwas zu betäuben.

Mikroskopische Untersuchung
Mit Hilfe des Mikroskops gelingt es kleinste Strukturen sichtbar zu machen. Auf diese Weise können Veränderungen der Kiemenstruktur aber auch Parasiten eindeutig erkannt werden.  Neben Abstrichen von Haut- und Kiemen können auf diese Weise auch Kotproben untersucht werden. Die meisten Parasiten bei unseren Koi können nur mithilfe eines Mikroskops gefunden werden. Ein Rückschluss anhand der Symptome auf einen bestimmten Parasit ist nicht möglich. Sogenannte „Wunderpräparate“, die in der Lage sind alle Parasiten und Erkrankungen Ihrer Koi zu entfernen, gibt es nicht.

Virologische Untersuchung
Bei einem Verdacht auf ein virales Krankheitsgeschehen oder zur Vorsorgeuntersuchung werden von mir Proben genommen und in ein spezialisiertes veterinärmedizinisches Labor eingesandt. Untersuchungen auf CEV und KHV können auf diese Weise erfolgen.

Bakteriologische Untersuchung
Um sicher zu stellen, dass die Therapie mit einem Antibiotikum wirksam ist wird im Vorfeld eine Tupferprobe genommen und zur Untersuchung an ein spezialisiertes Labor eingesandt.

Histologische Untersuchung
Organgewebe kann zur weiterführenden Untersuchung in ein spezialisiertes Labor eingesandt werden.

Ultraschall
Durch die Anwendung des Ultraschalls als bildgebendes Verfahren ist es mir möglich Organstrukturen Ihres Koi zu untersuchen und Veränderungen frühzeitig zu erkennen.

Ultraschall

Durch die Anwendung des Ultraschalls als bildgebendes Verfahren ist es mir möglich Organstrukturen Ihres Koi zu untersuchen und Veränderungen frühzeitig zu erkennen.

Therapie

Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben werden nur geprüfte und für Tiere zugelassene Arzneimittel verwendet. Humanarzneimittel werden nur bei Therapielücken bzw. einem Therapienotstand angewandt.

Jede Behandlung Ihrer Koi mit Medikamenten erfolgt nur nach einer eindeutigen Diagnose. Bitte behandeln Sie nicht selbst auf Verdacht. Nicht selten verschlimmern unsachgemäße Anwendungen das Krankheitsbild ihrer Fische.

Therapiemöglichkeiten

  • Gezielte Parasitenbehandlung
  • Vitaminaufbaukuren
  • Gezielte Antibiotische Behandlung nach Indikation
  • Homöopathische Therapie
  • Wundbehandlung
  • Chirurgische Maßnahmen

Chirurgie

Chirurgische Eingriffe werde ich bei Ihnen vor Ort durchführen. Ich werde Sie intensiv durch den Heilungsprozess begleiten und die notwendigen Nachbehandlungen vor Ort durchführen.

  • Entfernung von Hauttumoren
  • Nähen von eingerissenen Flossen
  • Entfernung von Tumoren der Bauchhöhle

Untersuchung der Wasserqualität

Damit Ihre Koi gesund bleiben benötigen Sie eine optimale Umwelt. Die wichtigsten Wasserparameter (Ammonium, Nitrit, pH, Sauerstoff, Temperatur und KH) werden vor Ort von mir standardmäßig untersucht. Mit Hilfe eines Photometers kann ich außerdem zusätzliche Parameter bestimmen (Kupfer, Zink, Chlor…).

Weiterführende Wasseranalysen können – bei Bedarf – an ein dafür spezialisiertes Labor eingesandt werden.

Ernährungsberatung

Auf dem Markt sind eine Vielzahl von Futtermitteln erhältlich. Gerne berate ich Sie, welche Futterzusammensetzung für Ihre Koi optimal ist. Die Zusammensetzung und Menge des Futters sollte an den Entwicklungsstand und an die vorherrschenden Wassertemperaturen ihres Teichs abgestimmt sein.

Betreuung von Tierhaltern und Händlern

Ich betreue sowohl Tierhalter als auch Koihändler. Falls Sie Interesse an einem Pflegevertrag oder an regelmäßigen Bestandskontrollen haben nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Elektronische Markierung (Mikrochip)

Was bei Hund und Katze seit Jahren standardmäßig zur eindeutigen Identifizierung eingesetzt wird ist auch bei unsere Koi möglich. Vor allem Koi-Händlern wird durch diese eindeutige Kennzeichung die Identifizierung von einfarbigen Koi erleichtert.

Sektion

Um die Todesursache ihres Koi festzustellen können Sie das Tier nach telefonischer Vereinbarung zu mir in die Praxis bringen oder senden.

Damit die Todesursache Ihres Koi aussagekräftig beurteilt werden kann muss das Tier schnellst möglich von mir untersucht werden. Bitte frieren Sie das Tier nicht vor dem Versenden ein. Eine eindeutige Beurteilung von bakteriellen Krankheitsursachen wäre dann nicht mehr möglich. Auch die mikroskopische Beurteilung von Organgewebe wird durch das Einfrieren erschwert.

Versenden von toten Koi:

  • Legen Sie bitte einen kurzen Vorbericht bei.
  • Verschicken Sie den Koi gut verpackt in eine Styroporbox mit ausreichend Kühlakkus (4-10 Grad).
  • Der Koi sollte innerhalb 24 h bei mir in der Praxis eintreffen. Bitte versenden Sie das Paket daher nach telefonischer Vorankündigung per Express.