Teichvisite



Für Untersuchungen bei Ihren Koi komme ich selbstverständlich zu Ihnen nach Hause. Ein mit Stress verbundener Transport zu mir in die Praxis kann auf diese Weise vermieden
werden. Neben der Untersuchung der Koi werde ich bei dieser sogenannten „Teichvisite“
auch in der Umwelt der Koi nach einer möglichen Krankheitsursache suchen.

„Vorbeugen“ statt „heilen“.

Auch wenn Ihre Koi nicht offensichtlich krank sind, lohnt es sich in regelmäßigen Abständen
die Gesundheit und Umwelt der Tiere etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.
Auf diese Weise können Missstände beseitigt werden, bevor die Gesundheit ihrer Koi
ernsthaft in Gefahr ist.
Viele Koi-Liebhaber entscheiden sich daher dazu die Gesundheit und die Umwelt ihrer Koi
mehrmals jährlich überprüfen zu lassen.
Vor allem im FRÜHJAHR nach den Kräfte zehrenden Wintermonaten und im SPÄTSOMMER
ist eine solche Kontrolle besonders zu empfehlen.

Checkliste für die Teichvisite:

–    Koi am Tag der Visite bitte nicht füttern.
–    Stabiler Koi-Kescher
–    Umsetzschlauch
–    Wanne (ausreichende Größe)
–    Stromanschluss

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich aufgrund der Gefahr einer Krankheitsübertragung keine bereits verwendeten Kescher oder Wannen zu Ihnen an den Teich mitbringen kann. Gerne lasse ich Ihnen aber neues Untersuchungsequipment zum Verbleib an Ihrem Teich da. Bitte geben Sie dies aber unbedingt bei Ihrer Terminvereinbarung an.

Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne.
Mail:     info@koipraxis.at
Mobil:   +43 664 88189272
Festnetz: +43 2662 428